Landecker Skihütte – soziales Lernen einmal anders!

Am Dienstag, 13. Juni, fuhren 20 Schüler/innen der 2b und 4 Begleitpersonen um 7:35 Uhr mit dem Linienbus nach Landeck. Dort wurde für die nächste Zeit eingekauft. Die Schüler/innen hatten ihren Speiseplan und ihre entsprechende Einkaufsliste vorweg großartig aufgestellt. Jetzt stand ein langer und heißer Marsch zur Landecker Skihütte, über Hochgallmig, bevor. Mit vielen Pausen und viel Motivationsarbeit erreichten “alle” das Ziel. Nachdem die Hütte als großartig befunden wurde, machten wir uns noch auf den Weg zum Urgsee. Tatsächlich hatten einige den Mut ein Bad im eiskalten Gebirgssee zu nehmen. Anschließend bereiteten uns Clemens und Moritz ein deliziöses Abendessen, nämlich Chili con Carne, zu. Das Dessert war Stöcklbrot, fachmännisch zubereitet und aufgewickelt von Gabriel, sowie Marschmallows am fantastischen Lagerfeuer. Nach einer kurzen Nacht und  einem “speziellen” Frühstück, brachten wir die Hütte wieder in den Ausgangszustand und machten uns auf den Heimweg. Der Bus holte uns in Hochgallmig ab und bescherte uns wegen der engen Gassen noch einige aufregende Momente.

Einige Aussagen danach: “gemeinsam geht es leichter und es ist schöner”, “das hätte ich mir gar nicht zugetraut”, “da bin ich über mich hinausgewachsen”, “tolle Erfahrung”, ……. “nur leider zu kurz”.
Ein ganz herzliches Dankeschön an Tamara und Vera (unsere “SCHUSOS) – sie haben dieses Erlebnis organisiert und möglich gemacht, und an Frau Trenkwalder (sie hat uns trotz Gips) begleitet. Ich freue mich bereits auf das nächste Abenteuer mit meiner Klasse – Oppl Doris (KV)

Buddyausbildung an der NMS Imst Oberstadt

 

Auch in diesem Schuljahr haben wieder etliche Schüler/innen der dritten Klassen erfolgreich die Ausbildung zum Buddy absolviert. Sie stellten sich vielen Herausforderungen und konnten diese zum größten Teil sehr erfolgreich absolvieren. Ein Highlight war sicherlich das gemeinsame Zubereiten des Abendessens.

Damit werden wir auch im kommenden Schuljahr 2017/18 wieder tolle Vorbilder und fleißige Helferlein an der NMAS Imst Oberstadt haben. An dieser Stelle möchten wir uns bei den  „alten“ Buddys Amanda, Sarah, Selina und Leonie bedanken, welche als fleißige Helferlein uns gewaltig unterstützten. Ebenfalls bedanken wir uns bei unserer Kollegin Gstrein Magdalena für ihre Mithilfe am Wochenende und unserem Kollegen Friedl Bernhard für die Aufstellung des Spinnennetzes, sowie allen Muttis für die Kuchenspende.

Schlatter Jörg, Oppl Doris

Ein Vormittag im Hochmoor

Am 30.05.17 trafen sich die drei zweiten Klassen um 7:45 Uhr vor der Schule, um mit dem Bus zum Naturpark Pillermoor zu fahren. Wir wurden von 6 sach- und fachkundigen Führer/innen geführt. Zuerst haben wir Insekten und andere Tiere gefangen und im Anschluss bestimmt. Als wir damit fertig waren, haben wir eine kleine Pause eingelegt und sind dann zum ,,Aussichtsturm“ gegangen, wo wir mehr zur Entstehung des Moors erfuhren. Beim Barfußlauf mit verbundenen Augen konnten wir das Hochmoor spüren. Zuletzt war unser Sehsinn gefragt – 33 Plastiktiere waren im Gelände versteckt. Nach diesem lehrreichen Vormittag sind wir erschöpft nach 12:00 Uhr wieder zurück zur Schule gekommen.

(Loreen und Denise 2b)