Essbare Landschaft – ein Projekt der 3a mit Frau Lugsteiner und Frau Schnegg!

Nahrhafte Landschaft

Zwei Nachmittage mit FL Schnegg und FL Lugsteiner – ein Erfahrungsbericht

Die Verwendung von wildwachsenden Pflanzen als Nahrungsmittel ist das große Wunderwerk der Natur. Gerne gaben uns Frau Schnegg und Frau Lugsteiner ihr Wissen bei den Wanderungen an uns weiter.

Wir erfuhren mehr über die Bedeutung von Wildkräutern und Wildpflanzen im Allgemeinen. Wir spazierten Richtung Bigerbach. Dort probierten wir viele Pflanzen aus, wo man wusste, dass sie genießbar sind. Sie wurden in „freier Wildbahn“ verkostet.

Nach dieser Wanderung machten wir uns auf den Weg zur Schule. Dort ging es auch gleich in die Küche. Neben Wildkräutern wurde aus verschiedenen Pflanzen, Beeren, Samen und Blüten etwas Leckeres zubereitet, z.B. Salate, Knäckebrot, etc. Es wurde natürlich auch alles von uns verkostet. Es waren lehrreiche Stunden, uns hatte es sehr gut gefallen.